Seminar: Diagnostik und Simulation von Lithium-Ionen Batterien

Mittwoch, 14. November, 15:30 – 17:30 Uhr.

Referent

Dr. Tom-Patrick Heins1; Dr. Fridolin Röder2
1Battery LabFactory und Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie, Technische Universität Braunschweig
2Battery LabFactory und Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik, Technische Universität Braunschweig

Zielsetzung

Die Leistungsfähigkeit einer Batteriezelle wird dadurch bestimmt, wie die Prozesse innerhalb der Zelle ablaufen. Modellierung und Simulation tragen wesentlich zum Verständnis dieser Prozesse bei. Zur Charakterisierung der Zellen und zur Ermittlung der Zelleigenschaften sind zudem neue Verfahren und Werkzeuge notwendig.

Dieses Seminar soll Grundlagen und Anwendungen der elektrochemischen Diagnostik und Modellierung von Lithium-Ionen-Batterien vermitteln. Im ersten Teil wird ein umfassender Überblick über die neuesten elektrochemischen Charakterisierungstechniken sowie eine Einführung in eines der vielversprechendsten Werkzeuge der elektrochemischen Diagnostik gegeben: die elektrochemische Impedanzspektroskopie. Im zweiten Teil wird eine Einführung in die Modellierung von Lithium-Ionen-Batterien gegeben. Weitere Aspekte sind die Identifizierung von relevanten Modellierungsparametern in elektrochemischen Messungen und die Anwendung der modellbasierten Diagnose bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Elektroden.

Inhalt

  • Einführung in die elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS)
  • Identifikation von Prozessen in der SEI mittels Distribution of Relaxation Times (DRT)
  • Grundlagen der Modellierung und Simulation von Batterien

 

Registrieren Sie sich jetzt